Vogelschuss 2003 "Niederheyer Jonges"

29.09.2002, 09:17 von Maren Pohl (Kommentare: 0)

Kategorien:

Am Samstag, den 28. September 2002 trafen sich um 15:00 Uhr die Mädels und Jonges, um bei schönem Wetter und guter Laune ihre Königin und ihren König für das Jubiläumsjahr 2003 aus zuschießen. Wie immer bei den Niederheyer Jonges, sorgten die Mädels für Kuchen, Gebäck und Süßigkeiten für die Kids.

Etwas traurig stimmte jedoch die Nachricht, daß der am Vorabend neugewählte Flügeloffizier Gerd Wuttke, im Krankenhaus liegt. Nachdem er auf dem Heimweg nach der Versammlung gestürzt war. Von dieser Stelle aus wünschen alle Jonges und Mädels ihm viel Glück und gute Besserung.

Pünktlich begannen die Mädels mit dem ersten Schuß auf den Vogel, aber auch diesmal erwies dieser sich als äußerst zäh. Erst um 17:40 Uhr mit dem 817. Schuß wurde der stolze Vogel, von unserer Schützenschwester Gudrun Gohr-Bombis von der Stange geholt.

Danach nahmen die Jonges ihren Wettstreit um das hölzerne Vieh auf. Es wurde hart gekämpft unter den sechs Interessenten. Gegen 19:35 Uhr konnte dann unser Zugführer und Gründungsmitglied Udo Bombis mit dem 305. Schuß diesen Kampf für sich entscheiden. Somit wurde er zum sechsten mal in der Zuggeschichte  der Niederheyer Jonges unser Zugkönig.

Mit Udo als Zugkönig bekleiden zum 25jährigen Zugjubiläum alle noch im Zug aktiven Gründungsmitglieder einen repräsentativen Rang.Andreas Kluthausen wurde bereits am 19. August 2002 Schützenkönig der St. Johannes Bruderschaft Niederheide 1924e.V. für das Jahr 2003. Als Minister stehen ihm zur die Seite, die beiden Gründungsmitglieder Thomas Wagner und Harald Bombis.

Bei gemütlichem Beisammensein, ging der Vogelschuß zu Ende und wir freuen uns schon jetzt auf die Krönungsfeierlichkeiten im Mai nächsten Jahres.

Niederheide, den 29. Sep. 02
Klaus Büschgens
Presse und öffentl. Arbeit
Niederheyer Jonges und Königshaus 2003

Zurück

Einen Kommentar schreiben