Vogelschuss 2002 "Niederheyer Jonges"

30.09.2001, 08:51 von Maren Pohl (Kommentare: 0)

Kategorien:

Am Samstag, den 29.Sept. 2001 trafen sich die Mädels und die Jonges des Jägerzuges
 Niederheyer Jonges, um erstmals im Herbst den Zugkönig für das nächste Jahr auf  dem
Schießstand der Bruderschaft am Niederheider Hof aus zuschießen.
Zu dieser Terminänderung entschloß man sich, da in den letzten Jahren das Wetter im Mai nie
mitgespielt hatte.
Anders an diesem Herbstwochenende, wo bei schönem und warmen Wetter,  um 15:00 Uhr
durch unsere Königin Andrea Wuttke der erste Schuß auf den Frauenvogel viel. Leider waren
krankheits-bzw. arbeitsbedingt nur vier Frauen am Start. Diese vier lieferten nicht nur den  Kuchen
und die Süßigkeiten für die Kids, nein, sie lieferten sich auch einen fairen Kampf.
Und so geschah um 16:03 Uhr daß, was nicht geplant war, mit dem 187. Schuß war unsere Ute
Wuttke neue Königin.

In gemütlicher Runde endete der Vogelschuß in den Räumen des Bruderhauses.

Die Krönung der neuen Majestäten wird im Mai kommenden Jahres durchgeführt.

 

Niederheide, 30. September 2001

Klaus Büschgens
Presse und öffentl Arbeit
Niederheyer Jonges und Königshaus 2003

Sie bekleidet dieses Amt bereits zum fünften Mal.

Danach wurde durch den amtierenden König Hubertus Wuttke die Jagd der Männer eröffnet. Zuerst sah es so aus, als ob der Vogel sehr unruhig auf der Stange säße und schnell von dort verschwinden wollte. Doch weit gefehlt, er hielt sich immerhin zwei Stunden und bekam um 18:07 Uhr mit dem 442. Schuß von Harald Bombis den Gnadenschuß, der damit zum dritten Male die Königskette tragen wird.

Zurück

Einen Kommentar schreiben