Ergebnisse des Pokalschiessens 2018

27.05.2018, 17:30 von Ralf Schiffer (Kommentare: 0)

Kategorien:

Hattrik oder Triple?

Es ist vollbracht:

Zum dritten Mal in Folge gewinnt der „Jägerzug Memelstraße" nun den Helmut Nellen Pokal. Damit verbleibt der Pokal jetzt als Eigentum bei der „Memelstraße".

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg den besten Schützen in der Seniorenklasse.

Auf dem zweiten Platz folgen „Die Standfesten" mit nur wenigen Ringen Abstand, sowie die Senioren des Offizierszuges „Grün Weiß" auf dem dritten Platz.

Titelverteidigung ohne Hubert:

Eine Schwächephase des Fahnenzuges nutzten die Grenadiere der „Steilen Brise" und verteidigten erfolgreich den Pokalsieg in der Schützenklasse aus dem Vorjahr. Da Hubert Scheffler in diesem Jahr als Spieß die Generalität unterstützt, mussten die Grenadiere hierfür allerdings alle vorhandenen Ressourcen nutzen, was ihnen mit Mike Kunze -als bester Einzelschütze- auch gelang.

Auf den zweiten Platz beförderte Mirco Schreiber als dritter der Einzelwertung seine „Rümdriever". Schön eine neue Mannschafft auf dem Podest begrüßen

zu dürfen. Hier schlummert allerdings noch viel mehr unentdecktes Potential.

Training zahlt sich aus: Die „Tollen Hechte" hatten nicht nur Spaß an den gemeinsamen Trainingsabenden. Sie erreichten auch den dritten Platz.

Vielen Dank für das gelungene Pokalschießen, geprägt vom Spaß und Ehrgeiz der Schützen, sich in einem fairen Wettkampf untereinander zu vergleichen und so die jeweils Besten zu ermitteln.

Die Schießsportabteilung

Christian Schreiber

Zurück

Einen Kommentar schreiben