Schiffsfahrt „Jägerzug Memelstraße“ zum 25.jährigen Zugjubiläum

23.06.2012, 20:00 von Ralf Schiffer (Kommentare: 0)

Kategorien:

Der Jägerzug Memelstraße feierte am 23.Juni 2012 auf der Schiefbahner Schießanlage sein 25-jähriges Bestehen.

 Ein weiterer Höhepunkt in diesem Jahr war unsere Jubiläums-Drei-Länder Schiffsfahrt mit allen Mitgliedern. Alfred Kopp, einer unserer passiven Mitglieder nahm ebenfalls teil.

Der Jägerzug Memelstraße ist dafür bekannt, dass er keine Festivität der Bruderschaft auslässt, aber in diesem Jahr sollte es etwas Besonderes sein!

 Als Reisetermin wurde der 11. bis 13. September 2012 festgelegt.

Diese 3Tagesfahrt führte uns nach Brügge (Belgien), York (England) und Amsterdam (Niederlande).

 

Verlauf unserer Schützentour:

 

Am Dienstag, den 11. September 2012 wurden wir um 6:20 Uhr vom Reiseunternehmen an der Endhaltestelle Knickelsdorf abgeholt.

Nach dem die Koffer/Reisetaschen verstaut waren, ging es weiter nach Brügge.

Dort erlebten wir Flanderns alte Hauptstadt und eine Bootsfahrt durch die historische Altstadt. Mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten und dem altertümlichen Markt imponiert Brügge seine Besucher.

Am frühen Nachmittag ging es weiter nach Zeebrügge zur Einschiffung. Dort gingen wir an Bord eines riesigen Fährschiffes der P&O Linie.

Auf dem Schiff gab es genug zu entdecken und wir feierten unseren ersten geselligen Abend.

 

Bei ruhiger Fahrt schliefen wir durch bis zum folgenden Morgen.

Wir trafen gegen 8:00 Uhr in Hull, auf der englischen Seite, ein.

Hier erwartete uns schon das typisch englische Wetter, nämlich

verhangener Himmel und Regen. Nach einem sehr reichhaltigen Frühstücksbüfett ging es weiter per Bus zum nächsten Ziel, der alten englischen Stadt York.

Dort wurde uns durch eine sehr orts- und sachkundige Führerin der historische Kern der Stadt näher gebracht. Verträumte Sträßchen, Jahrhunderte alte Fachwerkhäuser und urige Pubs sind nur einige Wahrzeichen dieser, einer der schönsten mittelalterlichen Städte Englands. Am Nachmittag fuhren wir zurück nach Hull, wo wir nach der Einschiffung die Fahrt nach Rotterdam fortsetzten.

  

Nach einer ruhigen Nacht erreichten wir am Morgen des 3. Tages  Rotterdam. Das Einlaufen des Schiffes in den größten Hafen Europas sollte man nicht verpassen. Nach dem Frühstück erfolgte die Ausschiffung sowie Fahrt nach Amsterdam. Bei einer geführten Grachtenrundfahrt sahen wir eindrucksvolle Bauten und hörten Highlights aus der Geschichte.

Wir genossen das malerische Amsterdam und besuchten so einige der zahlreichen Märkte. Selten findet man so viel Sehenswertes wie in der niederländischen Metropole. Am späten Nachmittag traten wir die Heimreise an.

 Die Verpflegungen auf den Schiffen war fürstlich und das Bedienungs-personal war besonders freundlich und zuvorkommend.

 Leider hat alles einmal ein Ende und somit endete diese wunderschöne Schiffstour um 19:00 Uhr in Knickelsdorf wo wir im Sitterhof, bei Thomas Maaßen, noch einige Absacker zu uns nahmen.

 Abschließend kommen wir zu der Überzeugung, dass wir sehr viele und interessante Eindrücke von dieser schönen Schiffstour mit nach Hause genommen haben.

 

Diese Jubiläumsfahrt war ein echtes Highlight und hat die Gemeinschaft des Jägerzuges Memelstraße weiter gefestigt.

 

Hans-Jürgen Alsters                           Erhard Wolf

Zurück

Einen Kommentar schreiben