Detlev v. Othegraven wurde Doppel-Kaiser des Schützenzuges "Die Standfesten"

25.06.2012, 11:00 von Ralf Schiffer (Kommentare: 0)

Kategorien:

 Der 1979 gegründete Schützenzug "Die Standfesten" von der St. Johannes Bruderschaft Niederheide hat auf der Schiessanlage am Niederheider Hof seinen Zugkönig ermittelt.

Der Schiessmeister Herbert Schäfer hat den Vogel so gebaut, dass kein Schütze sehen konnte, wann der Vogel fallen würde. So wurde das Gründungsmitglied Detlev v. Othegraven ganz unerwartet nach dem 132. Schuss neuer Zugkönig. Nachdem er den ersten Schreck überwunden hat, freut er sich, Doppel-Kaiser der Standfesten zu sein. Er ist nun zum 6. Male König der Standfesten.

Den Vogel des Vizekönigs schoss dann Herbert Schäfer, der Schiessmeister des Zuges, mit dem 120. Schuss ab. Der Vogelschuss und der Gewinn des "Hans Brocker Pokals", den "Die Standfesten zum 3. Mal hintereinander gewonnen haben,  wurde dann mit den Frauen des Zuges beim alten Königspaar Ingrid und Max Koroschetz ausgiebig gefeiert.

Zurück

Einen Kommentar schreiben